VERANSTALTUNGEN.

20 / 03 / 2019

FairPlusCleaning-Praxisaustausch

Die für dieses Projekt letzte Veranstaltung „FairPlusCleaning Praxisaustausch“ ermöglichte am 20.3.2019 Diskussions- und Erfahrungsaustausch rund um die durchgeführten Unternehmens- und Mitarbeiterinnenberatungen. Die Inputs der teilenehmenden Unternehmen und der Sozialpartnerschaft sollen zur weiteren Implementierung von leichstellungsaktivitäten und Höher- bzw. Qualifizierungschancen für Frauen beitragen. Zudem hat Fr. Dr. Sardadvar von der WU Wien einen Einblick in Vorteile für Unternehmen und weibliche Beschäftigte zum Thema Tagesreinigung gegeben sowie neue Entwicklungen dazu aufgezeigt. Die Tagesreinigung bringt beschäftigten Frauen in der Branche große Vorteile – z.B. durch die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder eine sicherere Arbeitsatmosphäre statt Alleinarbeitsplätzen zu Tagesrandzeiten.

Durch die leichter mögliche Kommunikation mit den ReinigungskundInnen und größere Sichtbarkeit der Reinigungsdienstleistungen, die zum Großteil von weiblichen Reinigungsfachkräften erbracht werden, ergibt sich zudem eine Win-Win-Win-Situation für Reinigungsbetriebe, KundInnen und Mitarbeiterinnen.

13 / 03 / 2018

Round Table 2

Das ÖSB-Team lud VertreterInnen aller SozialpartnerInnen zur zweiten Rund der Round Tables recht herzlich ein! Die runden Tische wurden erneut in den Projekt-Bundesländern durchgeführt.

Inhalte für die zweite Runde waren:

  • Die Vorstellung der Ergebnisse der Erhebung
  • Konzept für die Weiterbildungs- und Höherqualifizierungsmodule sowie
  • Konzept für die Beratungsleistungen für Unternehmen
13 / 03 / 2018

Round Table 1

Round Tables in Wien, Niederösterreich und der Steiermark

Das ÖSB-Team hat zur Abstimmung der Projektaktivitäten zu einer ersten Round-Table-Runde in den Wien (25.10.2017), Niederösterreich (8.11.2017) und der Steiermark (15.11.2017) eingeladen.

VertreterInnen von Wirtschaftskammer, der Gewerkschaft vida, des Frauenministeriums, der Gebäudereinigungsakademie, der Lehrlingsausbildung Lilienfeld, des AMS und unserer Auftraggeberin, der ESF-Abteilung im Sozialministerium, folgten der Einladung, um spannende Fragen rund um die Weiterentwicklung des Reinigungsgewerbes zu diskutieren. Ziel war es, die Sozialpartnerschaft und Bildungseinrichtungen über FairPlus-Cleaning zu informieren und aktiv in die Projektgestaltung miteinzubinden, um den raschen Know-How-Aufbau voranzutreiben und aktuelle Fragestellungen der Branche schon im Zuge unserer Erhebung berücksichtigen zu können.

Erfahrungswerte zu Entwicklungsmöglichkeiten von Reinigungsfachkräften und die Tagesreinigung als Modell für verbesserte Arbeitsbedingungen waren weitere wichtige Themen. Aber auch grundsätzliche Problemstellungen von Reinigungskräften wie Rechte und Pflichten von Dienstnehmerinnen, die Rahmenbedingungen der Kollektivverträge sowie Tabuthemen wie sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wurden angesprochen.

Unser Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzchancen für Frauen in der Reinigungsbranche setzt bei diesen Themen an. Die Dienstleistung und das Fachwissen von Arbeitskräften sollen aufgewertet, vor den Vorhang geholt und in den Vordergrund gerückt werden.

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen unserer ersten Round-Table-Runde für Ihr Interesse und Ihre wertvollen Anregungen!

 

Round Table in Wien: S. Fantini (Gebäudereinigungsakademie), M. Sobotka (AMS), S. Rainer (BM für Frauen), G. Hauer (AK), E. Hauska (ÖSB), A. Sahbegovic (BM für Soziales), M. Rosensteiner (ÖGB), B. Behr (ÖSB), U. Legner (ÖGB), W. Muth (WKO) und B. Taranetz (ÖSB) - v.l.n.r.

(Foto: Ingrid Pecher)

 

13 / 03 / 2018

Podiumsdiskussionen

Dieses Veranstaltungsformat brachte Reinigungsunternehmen, SozialpartnerInnen und KundInnen der Reinigungsbranche zusammen! Viele Unternehmen waren dabei, als verschiedenste Stakeholder der Branche aufeinander trafen und über die Zukunft der Branche diskutierten!

Themenschwerpunkte waren:

  • Arbeitsbedingungen von Beschäftigten der Reinigungsbranche
  • Die Perspektive der KundInnen
  • Vorteile der Reinigung tagsüber statt zu Tagesrandzeiten
  • Ausschreibungsmodi
  • Best Practice Beispiele aus anderen Ländern wie z.B. Skandinavien

ExpertInnen am Podium (v.l.n.r. am Foto):

  • IM KommR Gerhard Komarek von der Wirtschaftskammer Österreich, Berufsgruppe Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger
  • Diversity-Expertin Ina Pfneiszl von SIMACEK Facility Management Group GmbH, Abteilungsleiterin CSR
  • Fachbereichssekretärin Ursula Woditschka von der Gewerkschaft Vida, Fachbereich Gebäudemanagement
  • Mag. Albert Trattner, Geschäftsführer der ÖSB Holding und Kunde der Reinigungsbranche

Die Veranstaltungen fand am 13. November 2018 in der Gebäudereinigungsakademie in Wien statt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter info@fairpluscleaning.at